Seitenanfang

Seitenbereiche:
Schriftgröße: Breite + | Kontrast + | Nur Text

NEU AB 2016/17 ! NEU AB 2016/17 ! NEU AB 2016/17 !

                     2. Lebende Fremdsprache: Wahlmöglichkeit zwischen
                         S P A N I S C H   und  F R A N Z Ö S I S C H

           Kundenorientierung ist oberstes Ziel an der HLW Pinkafeld:

Ab dem nächsten Schuljahr 2016/17 können unsere SchülerInnen zwischen SPANISCH und FRANZÖSISCH als zweite lebende Fremdsprache (neben Englisch) wählen.

Der Schulgemeinschaftsausschuss der HLW Pinkafeld hat dies u. a. deshalb beschlossen, da viele Schülerinnen in der Unterstufe AHS oder NMS bereits Französisch lernen und dies an weiterführenden Schulen gerne fortsetzen möchten.

Wir versuchen selbstverständlich auch die Anliegen und Wünsche unserer zukünftigen SchülerInnen zu berücksichtigen …

NEU AB 2014/15 ! NEU AB 2014/15 ! NEU AB 2014/15 !

N O T E B O O K - K L A S S E N
M O D U L A R E   O B E R S T U F E  statt  D U R C H F A L L E N

Krebs - Informationsabend mit Benefizkonzert

Unsere Maturantinnen Vivien Hofstädter, Kerstin Schuh, Anne-Sophie Baumgartner und Ricarda Kappel beschäftigen sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit intensiv mit dem Thema "Krebs - die Diagnose stellt das Leben völlig auf den Kopf".

Die Maturantinnen-Gruppe veranstaltet einen Experten-Vortrag und im Anschluss ein Benefizkonzert zugunsten der Krebshilfe.

Wann: Freitag, 30.09., 18 00 Uhr
Wo: Aula der HLW Pinkafeld

Mitwirkende: Ballyhoo, Lisa Mikolaschek, Max Schabl, Raffael Schermann

Kennenlerntage 2016 für die ersten Klassen – ein gelungener Start

Um den neuen Schülerinnen und Schülern der HLW1A, HLW1B und WF den Start in unsere Schule zu erleichtern, veranstaltete die HLW Pinkafeld vom 9. bis 10. September 2016 die sogenannten „Kennenlerntage“. Diese wurden von den STEP-Gästehäusern Pinkafeld organisiert und mit kompetenten und motivierenden Trainern durchgeführt.

Die Teamfähigkeit und die Sozialkompetenz wurden unter anderem durch folgende Stationen und Übungen gestärkt: Slackline, Schatzbergung aus dem Vulkan mittels Abseilen, Turmbau, Fackelwanderung, „Land Art“ (Basteln mit Naturmaterialen), Bewegungsspiele,  etc.

Das gegenseitige Kennenlernen außerhalb der Schulbank ermöglichte das Entstehen neuer Beziehungen zwischen den SchülernInnen einerseites und zwischen SchülerInnen und LehrerInen andererseits. Die Klassenvorständen Ruth Hirt, Andrea Neubauer,  und Ferdinand Wutzlhofer begleiteten die Schüler und Schülerinnen.

Ein gelungener Start!

Die Beiträge des Schuljahres 2015/16 befinden sich im Archiv